strange poppies
Kleiner Erfolg

DANKE! DANKE! DANKE!

Wenigstens ein kleines Erfolgserlebnis Heute: Daniele hat sich nochmal gemeldet. Eigentlich wollte er, wie 95% der Menschen, Morgen aufs Heinerfest. Er hat mich sogar gefragt, ob wir nicht mitkommen wollen, aber ich habe ihm dann erklärt, dass das nun wirklich der letzte Ort ist, an dem ich Morgen Abend sein möchte. Und da er mich wohl gerne sehen möchte, hat er sich nochmal Gedanken gemacht und immerhin schonmal vorgeschlagen, dass Sarah und ich nach dem Spiel der Deutschen zu ihm kommen können, um mit ihm für sein Heimatland Italien zu fiebern. Und vielleicht fahren wir am Ende doch noch in den Steinbruch. Das ließ er aber offen und meinte, wir entscheiden das einfach Morgen spontan.

Ist doch schonmal ein Anfang und sogleich habe ich mehr Lust auf den morgigen Tag! Jetzt muss nur noch Sarah mitziehen.
29.6.06 22:09


Kopf oder Zahl

...

Ich leg mein Herz auf diese Münze
du sagst dann Kopf oder Zahl
...

MIA

29.6.06 21:13


Worte ohne Bedeutung

Ist es nicht wahnsinnig traurig, dass diese eigentlich wunderschönen und seltenen Worte von ihm über mich im Grunde keinerlei Bedeutung haben?! Dass ich so etwas zwar hören darf, aber mehr als Laute im Ohr nicht dahintersteckt? Eine Traumfrau zu haben heisst noch nicht, dass man mit ihr zusammensein will. Auch nicht, dass man Gefühe für sie hat. Diese Worte sind einfach so unbedeutend und egal!
29.6.06 20:50


Ich kann's nicht

Das mit Katrin, das geht einfach nicht! Seit sie mit ihrem Freund zusammen ist, ist sie ständig dort, wo auch Adrian ist. Ich komm damit einfach nicht klar! Es tut mir weh!
29.6.06 19:56


Nadine hat tasächlich Freitag zeit um mit mir zur Zimmerbesichtigung zu kommen. Hab nur ein wenig Angst, dass das nicht gut ankommt. Aber so unnormal ist es auch wieder nicht oder? Manche kommen bestimmt auch mal mit ihren Eltern oder so. Nadine war damals ja auch mit bei der Party, ist ihnen also auch bekannt. Was meint ihr?  
  
28.6.06 14:54


Du machst mich krank!

Wuäääähhhhh dieser Mann macht es mir irgendwie so schwer...
Hatten ja Heute bereits zweimal telefoniert (jeweils zu den neuen mich überrollenden Informationen) und eben rief er dann schon wieder an. Eigentlich nur, weil ihn jemand versuchte anzurufen und er dachte, ich könne es gewesen sein, aber er lies es zu einem normalen Gespräch werden. Smalltalk gemischt mit Aussagen wie dass er sich total freue, dass bei mir im Moment alles so gut laufe und nur noch er jetzt fehle oder dass er als weiterer Punkt in meinem Leben vielleicht einfach warten müsse, weil eben alles andere in meinem Leben derzeit in den Vordergrund tritt (ala es gäbe eine höhere Kraft, die us so beeinflusst, dass es einfach noch nicht so weit ist). Schwachsinnsgelaber halt. Aber er sagte auch, dass er denke und hoffe, dass mich diese Veränderungen weiterhin positiv beeinflussen und ich weniger gestresst und belastet bin. Das müsse sich mit der Zeit zeigen, aber es würde wohl auch uns zu Gute kommen. Wie auch immer, dieser Mann macht mich noch krank!
28.6.06 14:24


Kenne die WG !!!

Dieser Tag hört nicht auf, sich wahnsinnig unerwartet zu entickeln!

Ich habe Anke nochmals angeschrieben und sie gefragt, ob ich denn vielleicht per Mail schonmal ein paar Infos über mich schicken soll. Hab ja auf ner Zimmer-Such-und-Anbiet-Seite selbst eine Suchanzeige geschaltet, mit Bildern und allen Infos, die ich für wichtig halte (Alter, keine WG-Erfahrung, Berufssstand und natürlich meine psychische Problematik). Anke hat dann mal ein bisschen über sie und die Mädels angefangen zu erzählen und als sie sagte, dass zwei von ihnen Biologie im 2. Semester studieren (die 3. studiert Psychologie, passt also zu mir), klingelte es bei mir! Kris studiert ebenfalls Biologie im 2. Semster an der Uni und als wir feststellten, dass Kris im gleichen Kurs ist, rafften wir Beide erstmals, dass wir uns bereits kennen! Diese Mädels-WG ist die WG, bei der ich damals zur Einweihungsparty war! Die WG, durch die ich überhaupt auf den Geschmack auf das Wohnheim kam! Wir kennen uns! Und Anke hörte sich unglaublich erfreut darüber an! Und da Kris seit damals schon weiss, dass ich an diesem Wohnheim interessiert bin und sie damals schon das vierte Zimmer nicht bewohnt hatten, hatte er ihnen damals schon ein wenig über mich erzählt, sie wissen also schon, wer und wie ich so bin (...). Sie haben zwar noch eine zweite Bewerberin, aber Anke formulierte es fast schon so, als wäre ich jetzt schon in der engeren Wahl! Wir haben uns jedenfalls riesig über diese Erkenntnis gefreut.

Vorteil: ich kenne die Mädels, als auch die Wohnung bereits. Könnte ich mir wirklich gut vorstellen! Realtiv gleicher Musikgeschmack, alle ungefähr mein Alter, mit zwei Mädels hatte ich mich bereits klasse verstanden!

Nachteil: Ich werde wohl des Öfteren mit Kris und eventuell auch mit Adrian konfrontiert sein. Und da sie Adrian kennen (erinnert sich jemand an diese Kim, die letztes Jahr in Adrian's Arm eingeschlafen ist?! Die ist ne ziemlich gute Freundin einer der Mädels), wird es auch problematisch generell mit meiner Trauer um ihn, als auch was kommende Männer betrifft. Und alle drei Rauchen, wohl also auch in den Gemeinschaftsräumen.
28.6.06 14:19


 [eine Seite weiter]


Texte
Archiv
Ego-Show
Gehört
Borderline
Soziale Phobie
Gästebuch
liebLINKS

Design
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de